Die Telefonnummer der FOSBOS Schwandorf lautet:

09431/728800

E-Mail Adresse: epost@fos-bos-schwandorf.de

Fachabitur- und Abiturprüfungen an der FOSBOS Schwandorf 2019

Für 220 Schülerinnen und Schüler der FOS und BOS 12 (Erwerb des Fachabiturs) sowie 45 weitere Schülerinnen und Schüler der 13.Klassen (Erwerb der fachgebundenen Hochschulreife, ohne zweite Fremdsprache, bzw. Erwerb der allgemeinen Hochschulreife mit Spanisch/Französisch) begann am Montag, den 27.05.2019 der Endspurt: Die Abschlussprüfungen im Schuljahr 2018/19 finden bis Freitag statt. Zu Beginn stand das Fach Deutsch auf dem Programm. Hier hatten die Schüler die Wahl zwischen dem Materialgestützten Schreiben (Erörterung oder Kommentar) und der Bearbeitung literarischer Textvorlagen. Im Bild sind Schüler zu sehen, während sie am Dienstag konzentriert die Aufgabenstellungen des Mathe Abiturs bearbeiten. An den letzten beiden Prüfungstagen stehen noch die Profilfächer bzw. das Fach Englisch (Freitag) auf der Tagesordnung. Im Juni wartet dann auf einige Schüler noch eine mündliche Prüfung und zu guter Letzt findet am Montag, den 8.Juli die Abschlussfeier in der Oberpfalzhalle statt. Der Schulleiter der FOSBOS, Dr. Michael Völkl, sowie die jeweiligen Klassenleiter freuen sich natürlich auf diesen Tag – sie möchten natürlich möglichst vielen Schülern ihr Abiturzeugnis überreichen.

Die Theatergruppe Spieltriebe freut sich auf Ihr/ Euer zahlreiches Erscheinen!

SMV der FOSBOS Schwandorf übergibt Spende im Tierheim

Schüler und Lehrer sind von der Arbeit vor Ort beeindruckt

 

Direkt im Anschluss an den Tag der offenen Tür an der Schule hieß die Vorsitzende des Tierschutzvereins Schwandorf, Gabi Hahn, Schüler und Lehrer der FOSBOS Schwandorf im Tierheim willkommen. Im Eingangsbereich wurden die Besucher sogleich von einem dreibeinigen, aber besonders zutraulichen Hund begrüßt.

Frau Hahn berichtete, dass im Moment ungefähr 100 Tiere im Tierheim Schwandorf untergebracht sind. Hierzu zählen Hunde, Katzen, Kleintiere und Insekten. Auch ein Schaf sowie eine Ziege konnten ebenfalls das Herz der Besucher erobern. Beeindruckt zeigten sich Schüler und Lehrer vom großen Freigelände. Die Tiere haben hier viel Auslauf und fühlen sich wohl, so die einhellige Meinung. Im Zuge einer Führung durch die Innenräume betonte Frau Hahn, dass besonders auf Hygiene viel Wert gelegt wird. Sie zeigte den interessierten Besuchern u.a. die Edelstahlküche, die Quarantäneräume sowie die Räume, in denen die Hunde und Katzen untergebracht sind. Man findet hier auch viele Informationen zu den jeweiligen Tieren, die allesamt gechippt sind.

Des Weiteren warb die Vorsitzende auch für eine Mitgliedschaft im Tierschutzverein. Aktuell beläuft sich die Mitgliederzahl bei etwas über 2000 Mitgliedern. Der Jahresbeitrag beträgt 15 Euro. Als Mitglied darf man mit den Tieren Spazierengehen – es besteht in diesem Fall auch eine Versicherung. Das Tierheim ist jedoch auch auf Spenden angewiesen. “Außer finanzieller Unterstützung sind Decken, Bettzeug und natürlich Futterspenden notwendig und zu jeder Zeit willkommen”, so Frau Hahn.

Die Schülervertreter der FOSBOS konnten Frau Hahn 130 Euro übergeben. Das Geld wurde teilweise am Tag der offenen Tür erwirtschaftet, der Rest wurde der SMV Kasse entnommen. Zusätzlich hatte man eine große Box mit Tierfutter mitgebracht, das in der Schule gesammelt wurde. Frau Hahn zeigte sich sehr erfreut über den Besuch und die Spende und erklärte sich sogleich bereit, in der Zukunft eine größere Schülergruppe ins Tierheim einzuladen.

Alle Schüler sind herzlich dazu eingeladen, die Futterbox vor der Medienlounge weiterhin zu füllen. Vielen Tieren im Tierheim Schwandorf kommt dies zugute!

 

 

Der Zweig Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie hat sich an der FOSBOS Schwandorf etabliert und geht nach drei Jahren in den Regelbetrieb über!

OTV-Beitrag „ABU ist ein Erfolgsmodell“:

Quelle: Oberpfalz TV

SMV Fußballturnier 2019: Wir gratulieren der B12T!

Impressionen vom Tag der offenen Tür

Reges Interesse am Infoabend der FOSBOS Schwandorf – Wissenswertes zu allen vier Zweigen wurde präsentiert

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Schulleiter Dr. Michael Völkl die vielen Interessenten an der FOSBOS Schwandorf. Er zeigte sich erfreut über den zahlreichen Besuch der Eltern und zukünftigen Schüler. In Form einer Präsentation wurden von den kompetenten Lehrkräften Informationen zur Schulart FOS sowie zu der fachpraktischen Ausbildung in den unterschiedlichen Zweigen vermittelt. Im Anschluss stand noch ausreichend Zeit für spezifische Fragen an die jeweiligen Lehrkräfte zur Verfügung.

An der FOSBOS Schwandorf gibt es vier Zweige: Sozialwesen, Technik, Wirtschaft sowie Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie. Für die 11. Jahrgangsstufe an der FOS ist das Praktikum besonders charakteristisch, die fachpraktische Ausbildung gilt als Markenzeichen der Schulform FOSBOS, so Dr. Völkl.

Frau OStRin Schichtl und Frau OStRin Wittenzellner stellten die Schulform ausführlich vor. Die Schüler haben so einen 14-tägigen Wechsel zwischen Unterricht und Praktikumsstelle. Diese sind natürlich vom jeweiligen Zweig abhängig, es handelt sich natürlich vornehmlich um Einrichtungen aus der Region. Zum Schulhalbjahr wird die Praktikumsstelle gewechselt. Das Praktikum hat eine besondere Bedeutung, so ist das Bestehen der 11.Jahrgangsstufe nur mit einem abgeschlossenen Praktikum möglich. Das Praktikum wird auch an Hochschulen als Vorpraktikum anerkannt – somit kann es auch durchaus den weiteren Berufsweg in der Zukunft erleichtern.

Die Abschlussprüfungen müssen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und dem 4.Fach (Profilfach) abgelegt werden. Dies sind je nach Zweig die Fächer Physik, Psychologie/Pädagogik, Betriebswirtschaftslehre und Biologie. Zudem informierten die Lehrkräfte über die zu erwerbenden Abschlüsse an der Fachoberschule. Kann man zusätzlich zur Fachgebundenen Hochschulreife eine zweite Fremdsprache nachweisen, so kann man an dieser Schulform die Allgemeine Hochschulreife erwerben. Damit ist das Studium an einer Universität mit dem Zugang zu allen Richtungen möglich.

Die Aufnahmevoraussetzungen für die FOS sind wie folgt festgelegt:

  • Mittlerer Schulabschluss
  • Noten der Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch dürfen in der Summe 10 nicht überschreiten (Note 5 ist einmal möglich)
  • Bewerbung mit dem Zwischenzeugnis der 10.Klasse
  • Entscheidend ist jedoch das Jahreszeugnis der 10.Klasse

Bevor die vielen Interessenten ihre Fragen stellen konnten, informierten die Praktikumsbetreuer über die fachpraktische Ausbildung. Je nach Zweig wurden geeignete Praktikumsstellen vorgestellt – die Vernetzung mit Betrieben und Einrichtungen in der Region klappt hervorragend und wird stetig ausgebaut. Die betreuenden Lehrkräfte waren sich in ihren Vorträgen einig: „Die Schüler werden durch die fachpraktische Ausbildung hervorragend auf die Anforderungen des Berufslebens vorbereitet – darüber hinaus wird besonderer Wert auf soziale und kommunikative Fähigkeiten gelegt.“

Interessenten an der FOSBOS Schwandorf sind ganz herzlich zum Tag der offenen Tür eingeladen. Dieser findet am 16.02.2019 (10.00-13.00 Uhr) statt und bietet auch die Möglichkeit zur Anmeldung. Weitere Informationen können der Homepage der Schule (www.fos-bos-schwandorf.de) entnommen werden.